2020 For-One Anhänger

2020-08-18 motorrad

Um etwas flexibler bei der Planung meiner Rennstrecken Events zu werden habe ich mich für den Kauf eines eigenen Anhängers entschieden.

Da ich wenig Platz zum abstellen habe, viel die Wahl auf einen For-One Trailer der von der Firma Louis vertrieben wird.

Lieferung

Ein paar Tage nach der Bestellung kam der Anruf von Louis um die Lieferung über die Spedition abzustimmen. Da die Zufahrt zu meiner Garage schon recht steil und eng ist darf die Lieferung maximal mit einem 7,5t LKW erfolgen

Erster Termin wurde abgesagt weil die Palette nicht in den Sprinter gepasst hat. Der zweite Termin wurde nicht eingehalten. Auf Rückfrage wurde ein neuer Termin vereinbart und diesmal war der Fahrer pünktlich vor Ort.

Der Anhänger war ordentlich verpackt auf einer Palette und unbeschädigt.

Zulassung

Das Abenteuer “Zulassung während der Corona Pandemie” beginnt!

Termin online angemeldet und ich war pünktlich vor Ort in der Zulassungsstelle. Die Dame hat sich die Unterlagen der fabrikneuen Hängers angeschaut, und war nach wenigen Sekunden nach dem Sie gesehen hat das der Hänger in Polen gefertigt wurde der Meinung ich müsse das Fahrzeug vorführen oder ein Schreiben vom TUV vorlegen das COC Nummer und Fahrgestellnummer übereinstimmen.

Da ich aber den Hänger ohne Zulassung nicht bewegen darf, ab zum TÜV. Die Kollegen vom TÜV waren sehr hilfbereit, würden auch den Zweizeiler für die Zulassung schreiben und abstempeln, aber nur wenn das Fahrzeug vor Ort ist. Wir drehen uns im Kreis.

Also Anruf bei meiner VAG Werkstatt im Nachbarort. Rückruf nach 5 Minuten von der Cheffin persönlich. Zitat: “Komm morgen um 8:00 Uhr vorbei, dann ist der TÜV bei uns im Haus. Wir kriegen das schon gelöst!”

8:00 Uhr beim TÜV. Kurze durchsicht der Papiere. Alles da und vollständig, Der Kollege konnte mir auch nicht erklären warum die Zulassung verweigert wurde. Damit beim nächsten Versuch nichts schief geht übernimmt er nun die COC Daten ein ein Datenblatt und bestätigt mir die Übereinstimmung der Fahrgestellnummer.

Der Hammer war das er das bei mir zu Hause abgenommen hat. Ich ziehe meinen Hut und sage danke TÜV Hessen für diesen Service. Wie versprochen lagen noch am gleichen Tag die Unterlagen für mich zum Abholen bereit.

Nächster Termin bei der Zulassungestelle, gleiche Sachbearbeiterin, gleiche Prozedur. Eine Stunde versucht das Gutachten vom TÜV ins System der Zulassungestelle einzugeben und zu verifizieren. Erst ein Anruf bei der IT hat dann das Problem sehr schnell gelöst. Gut das wir grad Maskenplicht haben. So hat man nicht gesehen wie mir die Gesichtszüge entgleist sind ( glaube ich ).

Ich habe also ein Nummernschild und ein Gutachten das die COC Papiere mit der Fahrgestellnummer übereinstimmen.

Aufladen

Ablauf beim aufladen wie folgt:

  • Hänger absenken.
  • Moped rauf schieben.
  • Klötzchen unter den Seitenständer damit die Maschine einigermaßen grade steht.
  • Erster Gurt hinten links locker anlegen, nicht spannen. Dieser Gurt sichert nur gegen umkippen.
  • Gurt vorn rechts spannen und die Maschine gerade ziehen.
  • Klötzchen und dem Seitenständer entfernen.
  • Gurt vorn links und rechts spannen und die Maschine ausrichten.
  • Hänger aufbocken.
  • Hintere Gurte spannen.
  • Verlängerung für den Hebel sichern und Gurt verschrauben und sichern.

Das alles geht ganz locker alleine. Man muss sich nur einen Plan zurecht legen. Alle Gurte habe ich entsprechend gekürzt damit währen der Fahrt nichts rum flattert.

Beim Abladen erst die beide hinteren Gurte entspannen und dann den Hänger ansenken. Durch die Drehbewegung der Achse ändert sich die Gurtlänge!

Wie fährt das Teil?

Das es sich nicht um einen gefederten Hänger handelt ist klar. Ansonsten liegt der Hänger aber recht ruhig obwohl ich auf schlechten Straßen getestet habe. Werde noch mal etwas weniger Luftdruck probieren. Erlaubt sind 1,2 bar bis zu den aktuell befüllten 1,6 Bar.

Der Hänger ist so schmal und kurz das man im Rückspiegel absolut nix von dem Gefährt sieht. Also auch kein Blick auf die Gurte zur Kontrolle möglich.

Fazit

Nicht billig, aber wenn man keinen Platz hat einen Großen Hänger abzustellen relativiert sich das.

Pro:

  • Allein zu beladen.
  • Leicht.
  • Nimmt in der Garage wenig Platz ein.
  • 100´er Zulassung.
  • Sauber verarbeitet / geschweißt.

Contra:

  • Teuer.
  • Pulverbeschichtung recht weich.
  • Beigelegte Gurte ungeeignet, da ohne Ratsche.
  • Kennzeichenhalter nicht für deutsche Kennzeichen 280x200 ausgelegt.

Bilder