ederdrom - by pitchfork

Mach was draus!

Fahrwerks Setup

2018-08-16 motorrad

Original wird die Street Triple mit einem Öhlins STX40 Federbein ausgeliefert. Schon beim Einstellen kurz nach dem ich die Maschine bekommen habe, habe ich bemerkt das die Feder nicht so recht zu meinem Gewicht passt. Mit Ausrüstung wiege ich etwa 105kg. Das Setup ist aber vom Werk aus auf 80kg abgestimmt

Feder

Triumph verbaut eine Feder von Öhlins mit 160mm Länge, 57mm Innen Durchmesser und einer Federrate von 95N/mm. Unbelastet sackt die Maschine 10mm durch ihr Eigengewicht in die Feder. Gemessen senkrecht zur Radachse. Belastet mit Fahrer sackt die Maschine um weitere 55mm ein. Optimal wären 30-35mm

Durch erhöhen der Federvorspannung hätte ich diesen Negativfederweg auf 45-50mm reduzieren können, dafür hätte ich aber den Positivfederweg von 10mm verzichten müssen. Dieser sorgt aber für Stabilität beim Bremsen und sollte nicht unter 5mm sinken.

Es musste also eine neue Feder her. Ohne Ausbau war es nicht leicht an die nötigen Infos zu kommen. Das OEM Federbein der Street Triple ist nicht bei Öhlins gelistet.

  • Original Feder 160mm lang 01091
  • Durchmesser innen 57mm
  • Vorgespannt auf 150mm
  • 95N/mm

Die neue Feder habe ich bei Zupin bestellt.

Ausbau Federbein

Um das Federbein ausbauen zu können und an alle Schrauben der Umlenkung zu kommen, sollte der Schalldämpfer demontiert werden. Zusätzlich den linken Fußrastenträger demontieren. Dieser ist nur mit zwei Schrauben befestigt.

Die obere Befestigung des Federbeins ist leicht zu erreichen. Die Untere ist jedoch von einer Strebe der Umlenkung verdeckt. Die rechte Schraube der Strebe entfernen und die Strebe nach unten drehen. Nun kann der Dämpfer nach oben aus der Schwinge gezogen werden.

Der Austausch der Feder selbst ging nicht ohne Federspanner vonstatten. Ich habe die Feder schnell bei Hertrampf-Racing in Kassel wechseln lassen. Danke Sabrina für den schnellen Service!

Setup

Die neue Feder habe nur nach Gefühl auf eine Länge von 155mm vorgespannt und dann das Federbein wieder eingebaut.

Das Fahrwerk ist jetzt wie folgt eingestellt.

  • Federbein N1 +10mm
  • Federbein N2 +43mm
  • Federbein Druckstufe 14 Klicks auf
  • Federbein Zugstufe 14 Klicks auf
  • Gabel N1 +33mm
  • Gabel N2 +50mm
  • Gabel Federvorspannung 40 Klicks zu
  • Gabel Druckstufe 3,5 Umdrehungen auf
  • Gabel Zugstufe 4 Umdrehungen auf

Dadurch das die Feder nun weniger vorgespannt ist und das Fahrzeug schön satt in der Feder hängt, regiert das Federbein schön sensibel auf Belastung. In der Theorie sind die Werte also perfekt. Das Fahrzeug federt so gleichmäßig vorn und hinten ein.

Probefahrt

Probefahrt am 19.8. 2018 auf einer 250 Kilometer Tour ins Sauerland.

Das Heck steht jetzt beim Fahren 20mm höher. Das merkt man schon beim los fahren. Die bekannten Bodenwellen auf der Haustrecke werden jetzt etwas sensibler überfahren. Keine harten Schläge, aber man merkt schon sehr deutlich das die Feder härter ist.

Auf flüssig zu fahrenden Kurven im Sauerland bei super Asphalt ist das jetzt ein Traum. Die Maschine liegt sehr ruhig und vermittelt viel Gefühl fürs Hinterrad.

Am Setup der Druck Und Zugstufe habe ich nichts verändern müssen. Reifenbild ist weiterhin super.